Schöne Ferien! Buone Vacanze! Bom Feriado! Bonnes Vacances! Happy Holidays! Dobar Odmor! Hauskaa Loma! Trevlig Semester! Boas férias! عطلة لطيفة! concediu plăcut! Güzel tatiller! 美好的假期! Buenas Vacaciones! ωραίες διακοπές! miłe wakacje! God ferie! веселых праздников!ubavi praznici!pushime tebukum! Fijne vakantie!


Wuppertal, den 25.06.2020

Projekt der Nützenberger Chohrwürmer

“Herzschlag von Afrika” - Das Video ist fertig!

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

 

Wie bereits berichtet, konnten wir in diesem Schuljahr unser Muscial nicht wie gewohnt aufführen, was für alle Beteiligten inklusive der Chorkinder sehr schade war. Deswegen ist auf Initiative von Herrn Buschmann-Schilling (Vater von Simon aus der 2a) in Zusammenarbeit mit unseren Chorleiterinnen Frau Michels, Frau Ahmann und Frau Pöschel dieses tolle Projekt der Nützenberger Chohrwürmer zustande gekommen.

 

Jetzt freuen wir uns, dass wir zum Ende dieses außergewöhnlichen Schuljahres das fertige Chor-Video hier auf der Homepage vorstellen können. Das ist doch mal ein gelungener Abschluss zum Schuljahresende! Vielen Dank an die beteiligten Chorkinder und an Herrn Buschmann-Schilling!

 

Mit herzlichen Grüßen für das Team vom Nützenberg

Richard Voß


Wuppertal, den 24.06.2020

Nützenberg-Info Juni 2020

 

Liebe Eltern,

das Schuljahr 2019/20 ist fast zu Ende und alle Kinder sowie das gesamte Team unserer Schule freuen sich auf die bevorstehenden Sommerferien! Es liegen für uns alle sehr herausfordernde Monate hinter uns und dieses ungewöhnliche Schuljahr wird uns allen wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Das wichtigste aber ist heute, dass zumindest alle Kinder, unser Team und Sie als Eltern gesund sind und von schwereren Erkrankungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verschont geblieben sind!

 

Wir hoffen alle, dass das auch so bleibt und wir im kommenden Schuljahr gute Wege finden werden, mit der Pandemie umzugehen. In den letzten Wochen haben wir in der Schule versucht, für die Kinder und für uns ein Stück weit schulische Normalität zu leben und wir haben viel dafür getan, dass sich die Kinder trotz allem in der Schule wohlfühlen konnten. Das wurde uns als Schule nicht immer ganz leicht gemacht, denn allzu oft mussten wir uns „spontan“ auf veränderte Vorgaben und Erlasse einstellen und diese kurzfristig umsetzen.

 

Für Sie als Eltern war die Organisation des Alltags in den letzten Monaten nicht nur hinsichtlich des Lernens zu Hause, teilweise auch mit mehreren Kindern gleichzeitig, nur schwer in Einklang mit Ihren beruflichen und familiären Aufgaben zu bringen. Wir Lehrkräfte möchten Ihnen herzlich danken, dass Sie Ihre Kinder unterstützt haben und auch viel Verständnis für unsere schulische Situation aufgebracht haben!

 

Wir wollen jetzt den Blick nach vorne richten und hoffen, dass wir uns nach den Sommerferien möglichst gut erholt und gesund wiedersehen und eine Rückkehr zu einem normalen Schulbetrieb möglich wird.

Stand heute (eine unserer Lieblingsfloskeln im Kollegium) wissen wir zumindest, dass wir nach den Sommerferien am Mittwoch, 12.08.2020, in den „normalen“ Schulbetrieb mit voller Stundenzahl und allen Kindern zurückkehren werden. Trotzdem unsere Bitte, sich ab dem 03.08.2020 regelmäßig hier auf der Homepage  zu informieren, falls es doch noch Änderungen gibt.

 

Normalerweise habe ich Ihnen mit dem letzten Schulbrief immer einen Überblick über alle Aktivitäten in unserer Schule gegeben, was dieses Jahr aber so nicht möglich ist, da leider auch besonders schöne Events wie Klassenfahrten, Ausflüge, Projektwoche und vieles mehr abgesagt werden mussten. Eigentlich wollten wir auch zu Beginn des neuen Schuljahres mit einem Schulfest in das Schuljahr starten, aber das scheint uns derzeit gar nicht planbar. Trotzdem blicken wir auf ein bewegtes Schuljahr zurück mit vielen schönen Aktionen, u.a. das Lichterfest und der Lüntenbecker Weihnachtsmarkt. Hier haben Sie, liebe Eltern, tollen Einsatz und Engagement gezeigt und unser Wunsch ist, die wirklich gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule auch im kommenden Schuljahr fortzusetzen!

 

Zum Schluss danke ich im Namen des gesamten Teams unserer Schule für die gute Zusammenarbeit unserem Schulpflegschaftsteam mit Frau Reusch, Frau Schneider de Mora und Herrn Kramm, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Offenen Ganztags, besonders Frau Rensch, Herrn Spieth und Frau Schmidtmann und dem Vorstand von baff e.V., unserer Sekretärin Frau Bansemer, unserem Hausmeister Herrn Tetzlaff, Frau Schick, die das Silentium betreut, all unseren ehrenamtlichen Helfern und natürlich allen Eltern, die uns in diesem Schuljahr wieder bei unseren Aktionen unterstützt haben!

 

Verabschieden müssen wir uns auch von unseren Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen und wir sind sicher, dass alle unsere Schule als einen Ort in guter Erinnerung behalten werden, an dem man gemeinsam lernen, spielen, arbeiten und lachen konnte. Wir wünschen uns, dass die Viertklässler auch in der weiterführenden Schule erfolgreich und mit viel Freude lernen können, Spaß haben und vor allem friedlich und respektvoll miteinander umgehen!

 

Herzliche Grüße,

für das Team der OGGS Am Nützenberg

Richard Voß


Wuppertal, den 18.06.2020

Aktuelle Informationen für unsere Schulneulinge im Schuljahr 2020/21

 

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

auf diesem Wege möchten wir Ihnen schon eine Informationen zur Einschulung Ihrer Kinder nach den Sommerferien zukommen lassen. Zusätzlich erhalten Sie in der nächsten Woche per Post einen Vorstellungsbrief der neuen Klassenlehrerin Ihres Kindes, eine Materialliste, eine Bestellliste für die Anschaffung von Schulbüchern aus dem Elternanteil sowie ggfls. einen Brief unseres Offenen Ganztags!

 

Hier der Brief an die Eltern der Schulneulinge:

 

// Nach den Sommerferien geht es endlich los und Ihr Kind kommt zu uns in die Schule! Normalerweise laden wir alle Kinder und Eltern am ersten Schultag am Donnerstag, 13.08.2020, zu einem gemeinsamen Gottesdienst und einer anschließenden Einschulungsfeier auf unseren Schulhof oder in die Turnhalle ein. Anschließend gehen die Kinder dann immer mit ihrer neuen Klassenlehrerin in die erste Unterrichtsstunde, die ungefähr 45 Minuten dauert.

 

Aufgrund der besonderen Umstände angesichts der Corona-Pandemie können wir Ihnen aber leider heute noch nicht mitteilen, ob die Einschulung wie gewohnt stattfinden kann. Zurzeit warten wir noch auf genauere Hinweise des Schulministeriums hinsichtlich der Abstandsregeln, der Hygienevorschriften sowie der erlaubten Gruppengrößen zur Einschulung im August.

 

Darum unsere dringende Bitte an Sie, sich ab Montag, 03.08.2020, regelmäßig auf unserer Homepage www.ggs-am-nuetzenberg.de über die aktuellen Planungen zum Schulstart zu informieren. Eine weitere Bitte: Schicken Sie uns Ihre Email-Adresse an ggs.nuetzenbergerstr242@stadt.wuppertal.de, damit wir Sie schnell erreichen können!

 

Auf jeden Fall freuen wir uns sehr auf diesen besonderen Tag und hoffen, dass wir die Einschulungsfeier im gewohnten Ablauf durchführen können! //

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


Wuppertal, den 15.06.2020

 

Zeugnisausgabe und letzter Schultag am 26.06.2020

Liebe Eltern,

heute erhalten Sie noch einige Informationen zur letzten Schulwoche: Am Mittwoch, den 24.06.2020, teilen die Klassenlehrerinnen die Zeugnisse für alle Klassen aus. Ihr Kind erhält das Originalzeugnis mit nach Hause, welches Sie nicht wieder mit in die Schule bringen müssen (Die Unterschrift auf einer Kopie entfällt ab diesem Schuljahr). Die Kinder der 2.-4. Klassen bringen bitte am Montag ihre Zeugnismappe mit in die Schule, die Kinder der 1. Klassen erhalten eine neue Zeugnismappe von der Schule.

 

Für den letzten Schultag am 26.06.20 gilt folgende Regelung:

  • Die Jahrgänge 1, 2 und 3 haben Unterricht von 08.10 Uhr bis 9.45 Uhr, im Anschluss Betreuung für angemeldete Kinder in der OGS und in der Kurzbetreuung, alle anderen Kinder der Klassen 1, 2 und 3 haben Unterrichtsschluss um 9.45 Uhr. Es kann leider kein Abschlussgottesdienst in der Kirche St. Joseph stattfinden!
  • Jahrgang 4: Leider können wir keine gemeinsame Verabschiedung aller 4. Klassen durchführen, aber wir möchten uns gerne von den Kindern jeweils im Klassenverband verabschieden. Hierzu haben bereits die Eltern der 4. Klassen über die Postmappe ihres Kindes eine Mitteilung über den genauen Ablauf erhalten.

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


Wuppertal, den 09.06.2020

 

Stundenplan ab Montag, 15.06.2020 und weitere Regelungen

 

Liebe Eltern,

wie bereits per Homepage und per Elternverteiler angekündigt, müssen wir ab Montag, den 15.06.2020, unsere Schule wieder für alle Schülerinnen und Schüler öffnen und in den Regelbetrieb zurückkehren. Es wird keine Einteilung mehr in Gruppen geben, außerdem endet am Mittwoch, den 10.06.20, das Notbetreuungsangebot.

Für unseren Schulalltag bedeutet dies konkret, dass jede Klasse die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum verbringen muss. Es wird zwischendurch nur eine Pausenzeit geben. Unterrichtsangebote (z.B. Religion), die eine Durchmischung von Klassen mit sich bringen, müssen bis zu den Sommerferien unterbleiben (siehe Aussagen des Schulministeriums vom 5.6.2020 im Anhang).

Wir sind angewiesen worden, durch versetzte Anfangs- und Pausenzeiten eine Trennung der Klassen auch außerhalb des Unterrichts und in der nachmittäglichen Betreuung zu gewährleisten. Hier nochmal unsere Bitte die nachmittägliche Betreuung nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen (siehe auch www.baff-verein.de).

 

Um diese vorgegebenen Bedingungen an unserer Schule mit über 320 Kindern und über 35 Beschäftigten zu gewährleisten, ist nach Absprache mit dem Lehrerkollegium, der Leitung des Offenen Ganztags und der Schulaufsicht aus organisatorischen und personellen Gründen folgender Stundenplan ab kommenden Montag, den 15.06.2020, gültig (außer am letzten Schultag 26.06.20):

 

Jahrgang 1 und 2:

  • Täglich 3 Stunden Unterricht von 08.10-10.50 Uhr, Offener Anfang von 07.45 Uhr- 08.05 Uhr, Betreuung für angemeldete Kinder in der OGS und in der Kurzbetreuung ab 10.50 Uhr

 

Jahrgang 3 und 4:

  • Täglich 3 Stunden Unterricht von 10.05-12.35 Uhr, Offener Anfang ab 09.45 Uhr-10.05 Uhr, Betreuung für angemeldete Kinder in der OGS und in der Kurzbetreuung ab 12.35 Uhr

_______________________________________

 

Letzter Schultag am Freitag 26.06.2020:

 

Für die Jahrgänge 1, 2 und 3:

  • Unterricht von 08.10 Uhr bis 9.45 Uhr, im Anschluss Betreuung für angemeldete Kinder in der OGS und in der Kurzbetreuung, alle anderen Kinder der Klassen 1, 2 und 3 haben Unterrichtsschluss um 9.45 Uhr. Es kann leider kein Abschlussgottesdienst in der Kirche St. Joseph stattfinden!

Für den Jahrgang 4:

  • Leider können wir keine gemeinsame Verabschiedung aller 4. Klassen durchführen, aber wir möchten uns gerne von den Kindern jeweils im Klassenverband verabschieden. Hierzu erhalten alle Eltern der 4. Klassen in der nächsten Woche noch eine Mitteilung über den genauen Ablauf.

_______________________________________

 

Zum Thema Hygiene- und Abstandsregeln sowie Kontaktbeschränkungen:

  • Wie bisher gilt weiterhin, dass Eltern das Schulgelände nicht betreten sollen.
  • Die Kinder benutzen weiterhin ihre Masken, die diese aber wie gewohnt während des Unterrichts ablegen dürfen.

_______________________________________

 

 

Zum Abschluss möchte ich gerne nochmal darauf hinweisen, dass die erneut geänderten Regelungen auch hinsichtlich des Stundenplans für Sie als Eltern, aber auch für uns als Schule, mal wieder eine neue Herausforderung darstellen, aber ich hoffe, dass wir das auch für die letzten beiden Schulwochen gemeinsam stemmen werden!

 

Auf jeden Fall freuen wir uns trotz aller Beschränkungen auf ein Wiedersehen mit allen Kindern im Klassenverband!

 

Mit herzlichen Grüßen für das gesamte Team der OGGS Am Nützenberg

Richard Voß

 

_______________________________________

 

Auszug aus der Schulmail vom 05.06.2020 zu den Hygieneregeln, Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen:

 

Bund und Länder haben am 26. Mai beschlossen, die Kontaktbeschränkungen auf Gruppen bis zu 10 Personen zu öffnen. Zudem besteht Einigkeit, dass der Kita- und Schulbetrieb in Bezug auf Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln gesondert zu betrachten. Hier tritt die Notwendigkeit der Abstandswahrung zurück, sofern konstante Lerngruppen gebildet werden können und Infektionsprävention durch Vermeidung von Durchmischung geleistet werden kann. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen und Sachlage hält die Landesregierung– auch in Kenntnis des damit verbundenen organisatorischen Aufwands – die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen ab dem 15. Juni 2020 geboten.


Freitag, den 05.06.2020

 

Grundschulen in NRW öffnen für alle Kinder ab Montag, 15.06.2020

 

Liebe Eltern,

sicher haben Sie bereits aus der Presse erfahren, dass die Grundschulen ab dem 15.06.2020 in den letzten beiden Schulwochen für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet werden. Es wird keine Einteilung mehr in Gruppen geben und die Notbetreuung endet am Mittwoch, 10.06.2020!

 

Wir freuen uns natürlich, dass sich alle Kinder nochmal gemeinsam im Klassenverbund sehen, haben aber auch Bedenken hinsichtlich der weiteren Regelungen zum Hygieneschutz und zu den Abstandsregeln, die nun so nicht mehr einhaltbar sind. Wir werden uns daher am Montag in unserer Konferenz gemeinsam abstimmen und alle Eltern bis spätestens Dienstag darüber informieren, wie wir die letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien gestalten werden.

 

Ein Hinweis schon jetzt an die Eltern, deren Kinder in unserer Betreuung angemeldet sind:

 

Nach den Vorgaben des Schulministeriums muss wegen des Infektionsschutzes nicht nur der vormittägliche Unterricht im Klassenverbund durchgeführt werden, auch im Nachmittagsbereich müssen wir die Gruppenzusammensetzungen beibehalten. Das bedeutet, dass auch im Nachmittagsbereich 12 Gruppen parallel versorgt werden müssen, mit allen Auswirkungen z.B. auf die Organisation des Mittagessens, auf die Spielmöglichkeiten am Nachmittag und auf das Personal, welches dafür eingesetzt werden muss. Es dürfen auch keine AG-Angebote stattfinden!

 

Daher unser dringender Appell: Wenn es für Sie als Familie organisatorisch irgendwie möglich ist, verzichten Sie in den letzten beiden Schulwochen auf die nachmittägliche Betreuung ihres Kindes, vielleicht ggf. auch nur tageweise! Das wäre für uns und sicher auch für die Kinder eine große Entlastung! Wenn es gar nicht anders möglich ist, haben Sie natürlich den Anspruch auf die Betreuungszeiten in der OGS und in der Kurzbetreuung. Danke für Ihr Verständnis!

 

Herzliche Grüße für das gesamte Team der OGGS Am Nützenberg

Richard Voß


Freitag, den 29.05.2020

Projekt der Nützenberger Chohrwürmer

“Herzschlag von Afrika”

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

 

Leider können wir in diesem Schuljahr unser Muscial nicht wie gewohnt aufführen. Das ist natürlich für alle Beteiligten inklusive der Chorkinder sehr schade! Daher freuen wir uns umsomehr, dass auf Initiative von Herrn Buschmann-Schilling in Zusammenarbeit mit unseren Chorleiterinnen Frau Michels, Frau Ahmann und Frau Pöschel dieses Projekt der Nützenberger Chohrwürmer zustande kommt. Alle Chorkinder können sich an der Aktion beteiligen und das Lied "Herzschlag von Afrika" zu Hause mit Hilfe der Eltern aufnehmen und uns zuschicken. Wir sind sehr gespannt und hoffen auf zahlreiche Zusendungen!

Wie in unserem Elternbrief bereits angesprochen, findet ihr/Sie in diesem Link alle weiteren Informationen zu unserem Projekt aus dem Musical “Felizitas Kunterbunt”. Abgabetermin für die Videodatei ist der 19.6.2020!

 

https://www.dropbox.com/sh/asest641ddra59s/AADHi5iV0eAiktfUOklPGwj_a?dl=0

 

 Wir wünschen viel Spaß!

 

 Frau Michels, Frau Ahmann, Frau Pöschel, Herr Buschmann-Schilling


Notbetreuung und Offener Ganztag an beweglichen Ferientagen

und am Pfingstdienstag geschlossen

 

An den beweglichen Ferientagen und am Ferientag nach Pfingsten können wir auf Grund der besonderen Umstände in diesem Jahr leider keine Betreuung anbieten. Die Notbetreuung und der Offene Ganztag bleiben daher am Freitag, 22.5.2020, am Dienstag, 02.06.2020 sowie am Freitag 12.06.2020 geschlossen. Wir bitten vielmals um Entschuldigung, falls am vergangenen Freitag Eltern ihr Kind in die Notbetreuung bringen wollten und dann leider vor verschlossenen Toren standen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


Sommerferienprogamm im Offenen Ganztag 2020

 

Liebe Eltern,

trotz der aktuellen Situation bietet unser Offener Ganztag auch in den ersten drei Wochen der Sommerferien wieder ein Ferienprogramm an. Alle wichtigen Infos hierzu können Sie auf den Seiten von baff e.V. lesen.

Hier der Link: http://www.baff-verein.de


Mittwoch, den 20.5.2020

 

Wir sagen Dankeschön für über

150 selbst genähte Masken 

für unsere Kinder!

Liebe Eltern,

die Näh-Aktion war ein voller Erfolg! Über 150 individuell gestaltete Masken mit ganz verschiedenen Motiven haben uns hier als Spende erreicht! Das hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn zahlreiche Masken sind bereits im Einsatz und wir haben jetzt noch eine gute Reserve für die Kinder, die ihre Masken am Unterrichtstag oder in der Notbetreuung nicht dabei haben! Herzlichen Dank an alle fleißigen Näherinnen und Näher!

 

Unsere Eindrücke von den ersten Schultagen...

 

Übrigens ist der "Schulstart" für alle Klassen sehr positiv gelaufen und das gesamte Team unserer Schule hat sich riesig gefreut, endlich alle Kinder wiederzusehen, wenn auch nur tageweise und unter ganz anderen Umständen als sonst. Ein großes Lob an alle Kinder, die sich gut an die neuen Regeln gehalten haben! Auch an die Eltern ein Lob für Ihren Einsatz zu Hause bei der Unterstützung und Betreuung ihrer Kinder rund ums Homeschooling!

 

Für uns alle bleibt das weiterhin eine große Herausforderung und wir können nur hoffen, dass nach den Sommerferien wieder alle Schulkinder einen normalen Unterrichtsbetrieb haben werden! Natürlich halten wir Sie hier auf der Homepage auf dem Laufenden und teilen Ihnen alle Neuigkeiten direkt mit!

 

Mit herzlichen Grüßen für das Team unserer Schule!

Richard Voß


Mittwoch, den 20.5.2020

 

Informationen für die Eltern unserer Schulneulinge im Schuljahr 2020/2021

 

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

wir haben Ihnen heute auf dem Postweg einen Brief zugeschickt, um Sie über den aktuellen Stand hinsichtlich des geplanten Schulspiels, der Klasseneinteilung und der Einschulung Ihres Kindes im August 2020 zu informieren. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab die Infos lesen.

Gerne hätten wir Ihnen und Ihrem Kind alle Informationen, wie in den letzten Jahren auch, an einem gemeinsamen Schnuppernachmittag hier in der Schule persönlich mitgeteilt. Somit hätten die Kinder auch schon vor dem Schulstart ihre Klassenlehrkräfte, den Klassenraum und ggf. unsere Betreuung im Offenen Ganztag kennengelernt.

Leider sind uns aber bis auf weiteres wegen der Coronapandemie sämtliche Schulveranstaltungen auf unserem Schulgelände untersagt, so dass wir uns alle höchstwahrscheinlich erst am 1. Schultag der Kinder am Donnerstag, den 13.08.2020, sehen werden.

Wir können zum jetzigen Zeitpunkt leider noch keine Aussagen über den Unterrichtsablauf im kommenden Schuljahr machen. Hier warten wir auf weitere Informationen und werden Sie natürlich auch über unsere Homepage immer aktuell informieren. Leider muss auch das Schulspiel, zu dem wir die Kinder und Sie bereits im April 2020 eingeladen hatten, komplett ausfallen und wir werden jetzt in der Schule die Einteilung der Klassen vornehmen.

Sie erhalten von uns nach der Klasseneinteilung im Juni einen weiteren Brief, in dem sich die Klassenlehrkräfte vorstellen, außerdem bekommen Sie eine Materialliste sowie genaue Infos zum ersten Schultag am Donnerstag, 13.08.2020.

 

Auf jeden Fall freut sich die gesamte Schulgemeinschaft auf Ihr Kind, besonders natürlich die Klassenlehrkräfte!

 

Herzliche Grüße vom Nützenberg!

Richard Voß


Donnerstag, 14.05.2020

Unterrichtsplan vom 18.05.2020 - 26.06.2020 für alle Klassen unserer Schule

 

Liebe Eltern,

wie im letzten Elternbrief angekündigt, haben Sie heute über alle Verteiler einen verbindlichen Unterrichtsplan für Ihr Kind erhalten, der bis zu den Sommerferien gilt!

 

Ab kommenden Montag, 18.5.20, ist jeweils Gruppe 1 einer Klasse an einem Unterrichtstag in der Schule und an einem anderen Tag die Gruppe 2 dieser Klasse. Das hat den Vorteil, dass die Klassenlehrkräfte in der Regel den ganzen Unterrichtstag für die Kinder der Klasse da sind und nicht mehr nach 2 Unterrichtsstunden wechseln müssen. Außerdem bleiben die Kinder in ihrem gewohnten Klassenraum!

Am jeweiligen Unterrichtstag haben die Kinder Unterricht von 8.10 - 11.35 Uhr. Weiterhin gibt es einen Offenen Anfang von 7.45 - 8.05 Uhr. Alle weiteren Regelungen bezüglich Betreuung im Ganztag und in der Notbetreuung haben wir Ihnen bereits im letzten Elternbrief mitgeteilt. Mögliche Änderungen werden wir kurzfristig hier auf der Homepage veröffentlichen!

 

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien ändert sich der Plan für die Jahrgänge 3 und 4, da wir uns auf jeden Fall am letzten Schultag noch von den 4. Klassen verabschieden möchten. Wir möchten wie in jedem Schuljahr auch in diesem besonderen Jahr eine Abschiedsfeier für die Kinder der 4. Klassen veranstalten, weil sie unsere Schule in Richtung weiterführende Schule verlassen werden!

 

 

Für das Team der OGGS Am Nützenberg

Richard Voß


 Verbindlicher Unterrichtsplan für die Präsenztage der OGGS Am Nützenberg

vom 18.05.2020 - 26.06.2020

 

Montag 18.05.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Dienstag 19.05.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Mittwoch 20.05.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 1

Donnerstag 21.05.2020

Feiertag Christi Himmelfahrt

Freitag 22.05.2020

beweglicher Ferientag

 

 

Montag 25.05.2020

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 2

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 2

Dienstag 26.05.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Mittwoch 27.05.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Donnerstag 28.05.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 1

Freitag 29.05.2020

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 2

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 2

 

 

Montag 01.06.2020

Pfingstmontag unterrichtsfrei

Dienstag 02.06.2020

Ferientag Pfingsten

Mittwoch 03.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Donnerstag 04.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Freitag 05.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 1

 

 

Montag 08.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 2

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 2

Dienstag 09.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Mittwoch 10.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Donnerstag 11.06.2020

Feiertag Fronleichnam

Freitag 12.06.2020

Beweglicher Ferientag

 

 

Montag 15.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 1

Dienstag 16.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 2

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 2

Mittwoch 17.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Donnerstag 18.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Freitag 19.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 1

 

 

Montag 22.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 2

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 2

Dienstag 23.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 1

Klasse 1b

Gruppe 1

Klasse 1c

Gruppe 1

Klasse 2a

Gruppe 1

Klasse 2b

Gruppe 1

Klasse 2c

Gruppe 1

Mittwoch 24.06.2020

Klasse 1a

Gruppe 2

Klasse 1b

Gruppe 2

Klasse 1c

Gruppe 2

Klasse 2a

Gruppe 2

Klasse 2b

Gruppe 2

Klasse 2c

Gruppe 2

Donnerstag 25.06.2020

Klasse 3a

Gruppe 1

Klasse 3b

Gruppe 2

Klasse 3c

Gruppe 1

Klasse 3a

Gruppe 2

Klasse 3b

Gruppe 1

Klasse 3c

Gruppe 2

Freitag 26.06.2020

Klasse 4a

Gruppe 1

Klasse 4b

Gruppe 2

Klasse 4c

Gruppe 1

Klasse 4a

Gruppe 2

Klasse 4b

Gruppe 1

Klasse 4c

Gruppe 2

 


Freitag, 08.05.2020

Elternbriefe für die Klassen 1 -4 für die Schulwoche 11.05. - 15.05.2020

 

Liebe Eltern,

heute erhalten Sie die Elternbriefe für jede Jahrgangsstufe mit allen wichtigen Regelungen für die kommende Schulwoche! Für weitere Rückfragen stehen wir wieder ab Montag, 7.30 Uhr zur Verfügung! Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein sonniges Wochenende!

 

Mit freundlichen Grüßen

Richard Voß und das Team vom Nützenberg


Download
Schulstart Klasse 1_Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 477.0 KB
Download
Schulstart Klasse 2_Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 478.2 KB
Download
Schulstart Klasse 3_Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 479.4 KB
Download
Unterricht Klasse 4_ab11.05.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.6 KB

Donnerstag, 07.05.2020

Aktuelle Info zum Schulstart in der kommenden Woche ab 11.5.2020

 

Liebe Eltern,

heute sind in einer erneuten Schulmail wichtige Hinweise zur Vorgehensweise bei der schrittweisen Schulöffnung für alle Klassen ab Montag, 11.05.2020, veröffentlicht worden. Uns ist es nun wichtig, hier für unsere Schule eine möglichst gute Regelung zu finden. Da uns die Mail erst heute erreicht hat, können wir dazu frühestens morgen in einer Konferenz gemeinsam beraten.

 

Klar ist aber jetzt schon, dass alle Klassen nur noch ca. 7-8 Unterrichtstage bis zu den Sommerferien haben werden! Dazwischen liegen teilweise größere zeitliche Abstände, aber das betrifft jetzt alle Grundschulen in NRW!  Im Anschluss an die morgige Konferenz werden wir alle Eltern über den Unterrichtsplan und über die Regelungen in der Betreuung und in der Notbetreuung informieren. Sie erhalten ebenso wie bereits die 4. Klassen einen Elternbrief mit allen wichtigen Infos!

 

Wir bitten um Verständnis für die kurzfristige Planung, allerdings liegt dies nicht in unserer Hand und wir sind natürlich auch an die Vorgaben aus dem Schulmysterium gebunden!

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


05.05.2020  

Video zum Schulstart ab Donnerstag, 7. Mai 2020

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

am Donnerstag geht (hoffentlich) endlich wieder die Schule los! Wir freuen uns schon darauf, alle Klassen bald wieder zu sehen. In unserem kurzen Video zeigen wir euch, wie ein Schultag in Coronazeiten aussieht!

Download
Schulstart in Coronazeiten.mp4
MP3 Audio Datei 54.4 MB


04.05.2020  

Elternbrief für die Klassen 4 zum Schulstart

 

Liebe Eltern der 4. Klassen,

 

Stand heute (Montag, 04.05.20) beginnt unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen am 6. Mai zwischen Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin der Unterricht für die 4. Klassen am Donnerstag, 7. Mai!

 

Wir informieren Sie aber bereits heute über die geplante Vorgehensweise ab Donnerstag, 7. Mai. Es ist geplant, dass die 4. Klassen am Donnerstag und am Freitag, 8. Mai, ihre ersten Unterrichtstage haben.

 

Ab dem 11. Mai werden voraussichtlich alle Kinder der Klassen 1-4 in einem sogenannten „rollierenden Verfahren“ tageweise in die Schule kommen. Dazu erhalten alle Eltern unserer Schule rechtzeitig einen genauen Unterrichtsplan! An den anderen Tagen bearbeiten die Kinder zu Hause ihre Lernpläne und Aufgaben, die sie von den Lehrkräften mitbekommen werden! Auch eine Kontrolle der erledigten Lernpläne wird dann wieder möglich sein!

 

Sollten sich am Mittwoch im Laufe des Tages noch wichtige Änderungen ergeben, informieren wir Sie umgehend per Mail und per Homepage!

 

Hier der komplette Brief zum Herunterladen:

Elternbrief für die Klassen 4 zum möglichen Schulstart am Donnerstag, 4.5.2020


30.04.2020  

Aktuelle Mitteilungen des Schulministeriums NRW:

Schulstart am Donnerstag, 7. Mai 2020, zuerst für die 4. Klassen

Schulstart für alle anderen Klassen tageweise ab dem 11. Mai

Notbetreuung läuft weiter

 

Liebe  Eltern,

heute haben wir in einer neuen Schulmail genauere Hinweise zu einem gestaffelten Schulstart ab dem 7. Mai 2020 erhalten. Zuerst kommen am Donnerstag und Freitag, 7.5.-8.5.20, die Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c.

 

Ab Montag, den 11. Mai, werden wir für alle Kinder in einem "rollierenden" Verfahren tageweise Unterricht jeweils pro Jahrgang in 6 Gruppen mit halber Klassenstärke (3 Klassen = 6 Gruppen) erteilen. 

Das sieht dann beispielsweise so aus: Montag die Klassen 1, Dienstag Klassen 2, Mittwoch Klassen 3, Donnerstag Klassen 4, Freitag Klassen 1, Montag Klassen 2 usw...

 

Jede Klasse erhält einen festgelegten Plan für die Unterrichtstage in der Schule bis zu den Sommerferien, damit wir alle etwas verlässlicher planen können. Klar ist aber auch jetzt schon, dass die vorgegebene Regelung nicht unproblematisch ist und sicher nur ein Kompromiss unter schwierigen Bedingungen sein kann!

 

Auf jeden Fall ist das Team unserer Schule sehr froh, alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule wenigstens tageweise wieder zu sehen bis zu den Sommerferien!

 

Die Gruppeneinteilung nehmen die Klassenlehrkräfte vor und wir werden es auf jeden Fall gewährleisten, dass jede Gruppe für zwei Unterrichtsstunden "ihre" Klassenlehrkraft sieht. Wir werden voraussichtlich vier Unterrichtsstunden mit den Schwerpunkten Deutsch/Sachunterricht und Mathematik erteilen. Jede Gruppe wird einen eigens hergerichteten und festgelegten Klassenraum haben, in dem auch die Sitzplätze festgelegt werden, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Für die "unterrichtsfreien" Tage erhalten die Kinder dann Lernpläne und weitere Aufgaben für das Homeschooling.

Die Notbetreuung wird fortgesetzt. Genauere Regelungen teilen wir Ihnen Anfang der Woche mit! Hinsichtlich der Öffnung des Offenen Ganztages informieren wir Sie auch rechtzeitig in der nächsten Woche!

 

Anfang der kommenden Woche erhalten alle Eltern hier über die Homepage und über den Schulpflegschaftsverteiler weitere Informationen zum genauen Ablauf zum Schulstart ab 7. Mai bzw. 11. Mai !

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß und das gesamte Team unserer Schule!


29.04.2020  

Schulstart voraussichtlich erst am Donnerstag 7.Mai 2020

 

Liebe  Eltern,

erst gestern habe ich ihnen über unsere Planungen für den Schulstart der 4. Klassen am Montag, 04.05.2020, berichtet. Aber was gestern noch galt, ist heute schon wieder alt! Nach Aussagen der Schulministerin Gebauer wird der Unterricht für die 4. Klassen jetzt voraussichtlich erst am Donnerstag, den 07.05.20, starten.

An unseren grundsätzlichen Planungen ändert das aber nichts, allerdings werden wir die Eltern der 4. Klassen voraussichtlich erst am Montag über die geplante Vorgehensweise informieren können! Die Notbetreuung läuft dann vorerst ab Montag wie gewohnt weiter! Über mögliche Änderungen halten wir Sie hier auf der Homepage auf dem Laufenden!

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


29.04.2020

Erweitere Regelungen für die Notbetreuung

Seit dem 23. April 2020 gelten erweiterte Regelungen für die Notbetreuung. Die aktuellen Regelungen können Sie hier runterladen: Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notbetreuung.

Die neuen Regelungen gelten nun auch für Alleinerziehende. Hier können Sie sich das aktualisierte Formular runterladen: Betreuung eines Kindes in der Notbetreuung.


28.04.2020  

Aktuelle Infos für die Eltern der Klassen 4 und für die Notbetreuung ab 4. Mai

 

Liebe  Eltern,

zur Zeit planen wir in der Schule den Schulstart für die Kinder der 4. Klassen ab kommenden Montag, 4.5.2020. Die Notbetreuung werden wir weiterhin anbieten, aber auch da gibt es wahrscheinlich einige Änderungen.

Wir werden alle Eltern der 4. Klassen am Donnerstag per Mail/Post genau über den geplanten Ablauf ab Montag informieren. Auch die Eltern, deren Kinder die Notbetreuung besuchen, werden wir informieren, wie es ab Montag weitergeht!

Stand heute werden wir die drei 4. Klassen in 6 Gruppen aufteilen und täglich vier Unterrichtsstunden mit den Schwerpunkten Deutsch/Sachunterricht und Mathematik erteilen. Jede Gruppe wird einen eigens hergerichteten und festgelegten Klassenraum haben, in dem auch die Sitzplätze festgelegt werden, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. Wir werden einen offenen Anfang ab 7.45 Uhr ermöglichen, so dass nicht alle Kinder gleichzeitig kommen müssen. Die Lehrkräfte sind dann bereits in den Klassenräumen. Auf dem Schulhof steht die Frühaufsicht bereit und erklärt den Kindern, in welchem Raum sie gehen müssen. Leider können wir den Eltern keinen Zutritt zur Schule ermöglichen, bei dringenden Fragen rufen Sie bitte an (563-2276). Auch nach Unterrichtsende wollen wir gewährleisten, dass die Kinder die Schule möglichst einzeln verlassen.

Ob eine Betreuung im Rahmen des Offenen Ganztags angeboten werden kann, steht für uns heute noch nicht fest. Hier sind wir noch auf weitere Rückmeldungen angewiesen!

Wie bereits an der anderer Stelle hier auf dieser Homepage erklärt, werden wir es ab kommenden Montag voraussichtlich auch so regeln, dass die Masken auf keinen Fall den ganzen Tag getragen werden, sondern nach Möglichkeit nur dann, wenn der Mindestabstand nicht einzuhalten ist, zum Beispiel beim Gang zur Toilette und in der Hofpause. Bitte sorgen Sie möglichst dafür, dass Ihr Kind (Klasse 4 und Notbetreuung) eine Maske mitbringt. Bis Montag haben wir aber bestimmt auch dank der Spenden unserer Elternschaft viele Masken, die wir notfalls verteilen können.

Unser dringender Appell: Auch wir in der Schule sind uns der großen Herausforderungen beim Schulstart bewusst und wir wissen auch, dass die praktische Umsetzung und Einhaltung aller Hygienevorschriften schwierig sein wird! Bitte haben Sie deswegen Verständnis für uns Lehrkräfte und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OGS, auch für uns ist die Situation völlig neu und ungewohnt! Aber wer uns kennt, der weiß, dass wir versuchen werden, auch diese Herausforderung gut zu meistern!

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


 28.04.2020

Elternsprechtage der Klassen 1-4 nur per Telefon

 

Liebe Eltern,

auf Grund der coronabedingten Einschränkungen werden wir die geplanten Elternsprechtage nur telefonisch und nur bei Gesprächsbedarf anbieten. In den nächsten Tagen und Anfang der kommenden Woche werden sich die Lehrkräfte bei Ihnen telefonisch oder per Mail melden, um einen Gesprächstermin mit Ihnen zu verabreden. Die Elternsprechtage werden angeboten im Zeitraum vom Montag 04.05.2020 - Freitag 15.05.2020.


28.04.2020  

Wir nähen Mund-Nasen-Schutz für unsere

Schülerinnen und Schüler!

 

Vielen Dank bisher an die fleißigen Näherinnen und Näher! Wir haben bereits über 60 gespendete Masken!! Wir freuen uns auf weitere Spenden!!


 24.04.20

Desinfektionsmittel für unsere Schule bestellt!

 

Liebe Eltern,

leider müssen wir ja damit rechnen, dass uns die Corona-Pandemie auch in der Schule noch eine längere Zeit beschäftigen wird. Deswegen möchten wir gerne frühzeitig alles dafür tun, unsere Kinder und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, wobei wir auch wissen, dass es eine hundertprozentige Garantie gegen eine Ansteckung mit dem Virus natürlich nicht geben kann!

Das Robert-Koch-Institut und das Gesundheitsamt Wuppertal weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei ausreichender Versorgung mit Seife und Papier ein grundlegender Schutz gewährleistet ist.

Das mag auch richtig sein, aber in der Realität im Schulalltag ist das mit der Hygiene nicht immer so einfach, wie Fachleute sich das ausdenken! Schon in normalen Zeiten sind leider die Toiletten und viele Oberflächen (z.B. Türklinken) oft schon nach kurzer Zeit sehr beansprucht. Die Stadt Wuppertal wird uns nach heutigem Stand kein zusätzliches Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen.

Aus diesem Grunde werden wir Dank der freundlichen Unterstützung einer Mutter unserer Schule, die Apothekerin ist, eine ausreichende Menge an geeignetem und geprüften Desinfektionsmittel für die Anwendung in der Notbetreuung und im Unterricht besorgen und für die Reinigung von Händen und Oberflächen nach Bedarf einsetzen. Falls Sie Rückfragen hinsichtlich Einsatz und Zusammenstellung des Desinfektionsmittels haben, sprechen Sie mich gerne an!

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


23.04.20

Aktion der Schulpflegschaft:  

Wir nähen Mund-Nasen-Schutz für unsere Schülerinnen und Schüler!!

 

Liebe Eltern und Freunde unserer Schule,

die Ereignisse der letzten Wochen rund um die Corona-Pandemie haben unser gesamtes gesellschaftliches Zusammenleben massiv beeinträchtigt und leider auch große Auswirkungen auf unser schulisches Zusammenleben!

Trotz aller Schwierigkeiten und Herausforderungen möchten wir jetzt gemeinsam den Blick nach vorne richten und versuchen, das Beste aus der Situation zu machen.

Da wir wissen, dass unsere Elternschaft nicht nur beim Lichterfest und beim Lüntenbecker Weihnachtsmarkt große Einsatzbereitschaft und Unterstützung zeigt, möchten wir uns solidarisch zeigen und dazu aufrufen, für unsere Kinder Schutzmasken zu nähen. Leider haben sicher nicht alle Familien unserer Schule jetzt die Möglichkeit, sich rechtzeitig mit Schutzmasken einzudecken!

Uns ist natürlich völlig klar, dass das Tragen von Schutzmasken für die Kinder in der Schule eine große Herausforderung darstellt und auch auf keinen Fall ein sicherer Schutz ist, aber trotzdem kann dies zumindest ein kleiner Beitrag zum Schutz der Kinder und auch aller Beschäftigten in der Schule sein.

Alle weiteren wichtigen Hygieneregeln (Händewaschen, Nießetiquette..) werden ohnehin zum Schulbeginn und auch jetzt schon in der Notbetreuung täglich besprochen und intensiv eingeübt. Wir werden es in der Schule voraussichtlich auch so regeln, dass die Masken auf keinen Fall den ganzen Tag getragen werden, sondern nach Möglichkeit nur dann, wenn der Mindestabstand nicht einzuhalten ist.

Wir probieren das zuerst mit den 4. Klassen aus, die am 4. Mai voraussichtlich wieder in die Schule kommen und wir hoffen, dass das gut klappt. Wenn es zu schwierig wird, werden wir kein Kind zwingen können und wollen, eine Maske zu tragen! Vor allem werden wir ganz genau schauen, ob es für die jüngeren Kinder in den Klassen 1 und 2 überhaupt möglich ist. Aber es ist doch schon sicher eine gute Tat, wenn wir Masken verteilen können, die die Kinder auch im Bus oder in den Geschäften nutzen können! Alle weiteren Details und Informationen können Sie hier nachlesen: 

Download
Wir nähen Mund-Nasen-Schutzmasken für unsere Kinder!
Aufruf_Masken nähen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 496.8 KB

 23.04.20

Verspätung bei der Zustellung der Post für die Kinder

Liebe Eltern,

wir haben bereits am Montag per Post die neuen Lernpläne an alle Kinder rausgeschickt und viele Briefe sind auch schon angekommen! Leider haben aber auch noch zahlreiche Familien die Post nicht erhalten. Das tut uns leid, aber das liegt jetzt nicht in unserer Hand! Die Kinder haben natürlich jetzt mehr Zeit, die Pläne zu bearbeiten! 

Herzliche Grüße

Richard Voß


18.04.2020

Wie geht es weiter mit den häuslichen

Lernplänen ab Montag, 20.04.2020?

 

Anfang der kommenden Woche erhalten unsere Schülerinnen und Schüler per Post und per Mail neue Lernpläne für die kommenden 14 Tage zugeschickt! Die Klassenlehrerinnen haben hierfür bereits individuelle Materialien zusammengestellt. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit für die Kinder, die Aufgaben des letzten Lernplans zu Ende zu bearbeiten.

 

Es ist leider für uns zur Zeit nicht möglich, die bereits erledigten Aufgaben zu kontrollieren, da weiterhin ein Betretungsverbot für das Schulgebäude gilt. Öffnungszeiten für eine Übergabe von Material sind aus Gründen des Infektionsschutzes leider nicht wieder möglich. Sollten Sie Nachfragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Lehrkräfte über die üblichen Kontaktmöglichkeiten per Mail, Klassenchat oder Telefon.

 

Wir alle wissen um die schwierige Situation und hoffen trotzdem, dass wir als Schulgemeinschaft das Beste draus machen. Uns ist wichtig klarzustellen, dass die häuslichen Aufgaben nicht in die Leistungsbewertung einbezogen werden, aber dass wir uns trotzdem freuen, wenn die Kinder möglichst vieles bearbeiten!

Wir haben natürlich auch Verständnis dafür, dass aufgrund der derzeitigen Situation das häusliche Lernen und Üben viele Familien vor große Herausforderungen stellt und manche Familien gar nicht die Möglichkeiten haben, mit ihren Kindern zu Hause in Ruhe zu üben.

Umso mehr hoffen wir alle, dass wir uns bald in der Schule gesund wiedersehen werden und wir dann in aller Ruhe gemeinsam den Unterrichtsstoff aufarbeiten können!

 

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie alle gesund!

Richard Voß


16.04.2020

Wichtige Information für die Eltern der Schulneulinge

Leider müssen die geplanten Termine für das Schulspiel in der kommenden Woche (21.4.-23.4.2020) wegen des weiterhin geltenden Kontaktverbotes und Begehungsverbotes für alle Schulen abgesagt werden. Wir werden Sie aber zeitnah über einen neuen Termin informieren! Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir alles Gute und bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


16.04.2020

Schulöffnung erst ab 4. Mai 2020

Liebe Eltern,

wie Sie sicher bereits über die Medien erfahren haben, werden die Grundschulen nach aktuellem Stand erst wieder am Montag, 4. Mai, nur für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen öffnen. In der Zwischenzeit erarbeitet die Schulministerkonferenz neue Pläne für die weitere Vorgehensweise nach dem 4. Mai. Zur Zeit können wir noch nicht sagen, ab wann der Unterricht für die Klassen 1, 2 und 3 wieder stattfindet. Sobald wir hierzu neue Informationen erhalten, werden wir Sie benachrichtigen!

 

Notbetreuung wird fortgesetzt

Weiterhin geöffnet bleibt unsere Notbetreuung ab kommenden Montag, wobei wir noch auf eine neue Anweisung aus dem Schulministerium warten. Möglicherweise werden in der nächsten Woche zusätzliche Berufsgruppen berücksichtigt. Wir werden Sie dann hier aktuell informieren!

Aktuell gültig: Auch ein Elternteil oder ein alleinerziehendes Elternteil in Organisationen / Einrichtungen / Unternehmen der sogenannten „kritischen Infrastruktur“ muss vorher schriftlich nachweisen (Formular "Notbetreuung" hier downloaden), dass man beruflich tätig ist und dort unabkömmlich ist.

 

Wir Lehrkräfte und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betreuung vermissen "unsere" Kinder sehr und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Teams vom Nützenberg!

Richard Voß


Frohe Ostern wünscht das

Team vom Nützenberg!

 

Bleibt alle gesund und

wir sehen uns hoffentlich

bald wieder!




Neue Ideen für das Lernen und Bewegen zu Hause hier:

Lerntipps für zu Hause


Spendenaufruf von baff e.V.


Wuppertal, den 25.03.2020

 

Absage aller Klassenfahrten in diesem Schuljahr 

 

Liebe Eltern,

heute hat uns ein Erlass des Schulministeriums NRW erreicht, in dem mitgeteilt wird, dass alle anstehenden Klassenfahrten in diesem Schuljahr abzusagen sind dass und keine Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten mehr durchgeführt werden dürfen.

 

Das tut mir für unsere Kinder und für die Lehrkräfte aus den Klassen 3 und 4 besonders leid, denn sicher haben sich alle bereits auf die bevorstehenden Klassenfahrten gefreut! Ich habe unsere Lehrkräfte darüber informiert und darum gebeten, die bereits von Eltern bezahlten Beiträge zurück zu überweisen. Das wird allerdings auch einige Zeit in Anspruch nehmen und wir bitten daher um etwas Geduld!

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


Wuppertal, den 23.03.2020

 

Neu: Aktualisierte Regelungen zur Notbetreuung ab Montag, 23.03.2020

Neues Formular Notbetreuung

 

Liebe Eltern,

ich hoffe Ihnen und Ihren Angehörigen geht es gesundheitlich gut und Sie können trotz der aktuellen Krise ein Stück Normalität und Alltag bewahren!

 

Wie bereits am Freitag angekündigt, gilt seit heute, Montag, 23.3.2020, eine erweiterte Regelung hinsichtlich der Notbetreuung, die Sie untenstehend nachlesen können. Leider haben wir Schulen diese Nachricht erst am Freitag Nachmittag erhalten und konnten deswegen heute noch keine erweiterte Notbetreuung anbieten, da zuerst alle Eltern das notwendige Formular ausfüllen müssen und ich als Schulleitung dann entscheiden muss, ob eine Aufnahme des Kindes in die Notbetreuung möglich ist. Grundsätzlich ist eine Notbetreuung dann ab Dienstag, 24.03.2020, möglich.

 

Weiterhin gilt: Auch ein Elternteil oder ein alleinerziehendes Elternteil in Organisationen / Einrichtungen / Unternehmen der sogenannten „kritischen Infrastruktur“ muss vorher schriftlich nachweisen (Formular "Notbetreuung" hier downloaden), dass man beruflich tätig ist und dort unabkömmlich ist. Es gilt die Leitlinie zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in folgenden Bereichen, die auch auf dem Formular anzukreuzen sind:

 

☐ Wasser, Entsorgung

☐ Ernährung, Hygiene

☐ Informationstechnik und Telekommunikation

☐ Gesundheit

☐ Finanz- und Wirtschaftswesen

☐ Transport und Verkehr

☐ Medien

☐ Staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

☐ Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

 

 

Als Schulleitung muss ich jeden Antrag sorgfältig und genau prüfen, damit auch nur dieser Personenkreis eine Notbetreuung für das Kind in Anspruch nehmen kann! Weiterhin gilt, dass eine Notbetreuung in der Schule, wenn irgendwie organisierbar, hinsichtlich möglicher Ansteckungsgefahren zu vermeiden ist!

 

Ablauf in der Schule: Die Schulen sind gehalten, sich an die üblichen Hygieneschutzmaßnahmen zu halten und die Gruppengrößen dürfen max. 5 Kinder umfassen, die möglichst in der jeweiligen Klasse zusammengefasst werden sollen. Eine Zusammenlegung von Klassen ist nur in Ausnahmefällen möglich! Ein Angebot zum Mittagessen können wir zurzeit nicht gewährleisten, daher muss ggf. ein ausreichendes Lunchpaket von zu Hause mitgebracht werden. Die Notbetreuung hat ganztägig geöffnet (8.10-16.00 Uhr), unabhängig davon, ob Ihr Kind im Offenen Ganztag angemeldet ist. In Frage kommende Kinder empfangen wir morgens pünktlich um 08.10 Uhr am Eingangstor zum oberen Schulhof, auch die Abholung erfolgt dort. Zu gegebener Zeit erhalten Sie persönlich die Telefonnummer der Betreuung zur kurzfristigen Rücksprache, außerdem können Sie Nachrichten unter 563-2276 hinterlassen.

 

Ich bitte Sie ganz herzlich auch zum Schutz Ihres Kindes und der Beschäftigten an unserer Schule genau abzuwägen, ob Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen oder ob nicht doch der Lebensgefährte/der Partner/die Partnerin die Betreuung Ihres Kindes gewährleisten kann.

 

Klar ist für uns als Schule aber auch, dass wir natürlich solidarisch mit den Eltern sind, die aufgrund der aktuellen Ereignisse auf eine Notbetreuung angewiesen sind. In diesem Fall organisieren wir die Betreuung ggf. auch am Wochenende und in den Osterferien, insofern uns genügend Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen des Offenen Ganztags gesund und dienstfähig zur Verfügung stehen.

Hierbei ist noch zu berücksichtigen, dass ich als Schulleitung im Rahmen der Fürsorgepflicht für die Lehrkräfte und das Personal des Offenen Ganztags vorrangig Freiwillige einsetzen werde, dabei gibt es keinen Einsatz von Lehrkräften 60+, kein Einsatz von Lehrkräften mit Vorerkrankungen und von Schwangeren. Somit hat sich bei uns der Personenkreis bereits etwas reduziert!

 

Vollständig ausgefüllte Anträge senden Sie uns bitte per Post, per Schulbriefkasten (Altbau Eingang vorne), per

Fax (563-8564), per Mail ggs.nuetzenbergerstr242@stadt.wuppertal.de zu.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die telefonische Erreichbarkeit zur Zeit eingeschränkt ist. Eingehende Anrufe auf unserem Anrufbeantworter höre ich täglich ab und melde mich kurzfristig bei Ihnen!

 

Herzliche Grüße

Richard Voß

 

Hier die offizielle Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW:

// Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.//


Wuppertal, den 20.03.2020

 

Aktualisierte Regelungen zur Notbetreuung ab Montag, 23.03.2020

 

Liebe Eltern,

am heutigen Freitag, den 20.03.2020, hat das Ministerium für Schule und Bildung NRW mitgeteilt:

 

Coronavirus: Ausweitung der Notbetreuung an Schulen

Ministerin Gebauer: Schulen stellen Notbetreuung auch am Wochenende und in den Osterferien sicher

 

// Das Ministerium für Schule und Bildung hat heute mit einer Schulmail alle Schulen in Nordrhein-Westfalen angewiesen, ab dem kommenden Montag, 23. März 2020, die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur zu erweitern:

Die Notbetreuung in Schulen wird auf das Wochenende sowie die Osterferien 2020 ausgeweitet. Darüber hinaus können Eltern, auch alleinerziehende, die nachweislich in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, künftig unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils die Notbetreuung an Schulen sowohl am Vormittag als auch in der OGS am Nachmittag nutzen, sofern eine eigene Betreuung nicht gewährleistet werden kann. Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer erklärt: „Die Landesregierung hält es für angezeigt, aufgrund der steigenden Infektionszahlen die bisherigen Regelungen an die neue Situation anzupassen. Damit leisten die Schulen einen noch größeren Beitrag, indem sie die Kinder der Eltern betreuen, auf die wir derzeit keinesfalls an ihrem Arbeitsplatz verzichten können.“ //

 

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200320_Notbetreuung/index.html

 

siehe auch 8. Schulmail: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

 

Was bedeutet das für unsere Schule?

Ab kommenden Montag haben alle Eltern unserer Schule, die nachweislich in Berufen im Bereich der "kritischen Infrastruktur" arbeiten, auch unabhängig von der beruflichen Situation des Partners/der Partnerin oder anderen Elternteils die Möglichkeit, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Es müssen also nicht mehr beide Elternteile in "kritischen Infrastrukturen" arbeiten! Für Alleinerziehende gelten die Regelungen weiter wie bisher. Wir gewährleisten im Bedarfsfall eine Betreuung auch am Wochenende und in den Osterferien! Bitte melden Sie sich ab Montag bei uns, falls diese Regelung für Sie zutrifft. Sollten Sie unsicher sein, rufen Sie bitte einfach an (563-2276) und wir klären das gemeinsam!

 

Das Team der OGGS Am Nützenberg kann die geplante Ausweitung nachvollziehen angesichts der großen Herausforderungen, die zur Zeit auf unsere gesamte Gesellschaft zukommen und zeigt sich solidarisch mit allen Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten! Wir werden innerschulisch für alle Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen verträgliche Lösungen finden und die Notbetreuung zuverlässig gewährleisten!

 

Trotzdem eine Bitte: Gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Angebot um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen Sie alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren!

 

Herzliche Grüße im Namen des Teams der OGGS Am Nützenberg!

Richard Voß


Wuppertal, den 20.03.2020

 

Entwarnung: Corona-Verdachtsfall an unserer Schule

 

Liebe Eltern,

heute habe ich eine erfreuliche Rückmeldung hinsichtlich des Corona-Verdachts an unserer Schule erhalten. Die betroffene Person wurde negativ getestet, somit ist eine mögliche Ansteckung von Kindern und Lehrkräften sowie Mitarbeiter*innen des Offenen Ganztages bzgl. dieses Falls ausgeschlossen.

Wir öffnen ab kommenden Montag, 23.03.2020, täglich bis zu den Osterferien unsere Notbetreuung von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Die Notbetreuung können, wie bereits veröffentlicht, nur Eltern in Anspruch nehmen, die nachgewiesen haben, dass sie beruflich unabkömmlich sind und keine anderen Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind wahrnehmen können (siehe Infos vom 15./16.3.2020 auf dieser Seite)!

 

Mit herzlichen Grüßen

Richard Voß


Wuppertal, den 18.03.2020

 

Keine Notbetreuung bis einschließlich Freitag, 20.03.2020

 

Liebe Eltern,

aufgrund des ungeklärten Corona-Verdachts bleibt die Schule auch für die Notbetreuung bis einschließlich Freitag, 20.03.20, geschlossen. Wir haben zur Zeit drei Eltern, die für ihr Kind eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können. Nach Rücksprache mit den Eltern ist aber die Betreuungssituation für die Kinder in dieser Woche geklärt.

 

Weiterhin warte ich auf eine Rückmeldung des Gesundheitsamtes, wobei es aufgrund der zeitlichen Distanz seit der Meldung unserer Schule fraglich ist, ob sich überhaupt noch Rückschlüsse auf Ansteckungsmöglichkeiten anderer Kinder und den Lehrkräften ziehen lassen.

 

Wie gewohnt informiere ich Sie weiterhin über den aktuellen Stand!

 

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Richard Voß


Wuppertal, den 17.03.2020

 

Aktuelle Situation an der OGGS Am Nützenberg

 

Liebe Eltern,

heute sind im Verlaufe des Tages fast alle bereitgestellten Unterrichtsmaterialien für unsere 320 Schülerinnen und Schüler abgeholt worden! Auf diesem Wege ganz herzlichen Dank auch an mein Kollegium für die kurzfristige Zusammenstellung des Materialpaketes! Ihr seid spitze!!

 

Wir hoffen, dass Ihre Kinder damit einige Zeit beschäftigt sind, darüberhinaus werde ich noch bei Gelegenheit einige Unterrichtsmaterialien hier auf dieser Homepage hochladen oder Ihnen Tipps für Internetseiten mitgeben!

 

Leider kann ich Ihnen bezüglich des Coronaverdachts noch keine Rückmeldung gegen. Ich bin weiterhin im Kontakt mit dem Gesundheitsamt und informiere Sie, sobald ich eine Information erhalte. Man muss aber aktuell davon ausgehen, dass das Gesundheitsamt zur Zeit mit immer mehr Fällen konfrontiert wird.

 

Mittlerweile ist es ja unabhängig von dem bestehenden Coronaverdacht für uns alle geboten, weitere soziale Kontakte zu vermeiden und somit die Risiken einer Ansteckung zu minimieren. Trotzdem haben Sie natürlich ein Recht darauf, über die aktuelle Lage an unserer Schule informiert zu werden.

 

Vorläufig bleibt die Schule bis einschließlich Mittwoch vollständig geschlossen, auch eine Notbetreuung ist am Mittwoch noch nicht möglich. Ich bin mit den entsprechenden Eltern aber im Austausch und wir hoffen, dass wir bald die Notbetreuung öffnen können.

 

Herzliche Grüße

Richard Voß


Wuppertal, den 17.03.2020

 

Aktualisiertes Formular für die Notbetreuung

 

Liebe Eltern,

heute Morgen haben wir ein überarbeitetes Formular zur Notbetreuung vom Ministerium für Schule und Bildung (MSB) NRW erhalten, welches Sie ebenfalls benutzen können. Das Formular, das ich Ihnen gestern zur Verfügung gestellt habe, nehme ich natürlich auch weiterhin entgegen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Richard Voß

Download
Anlage 2 Antrag auf Betreuung eines Kind
Adobe Acrobat Dokument 444.5 KB

Aktuelle Ergänzung zur Abholung der Lernmaterialien

Aufgrund mehrerer Nachfragen stelle ich noch mal klar, dass morgen die Materialien trotz des Corona-Verdachts in der Zeit von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr abgeholt werden dürfen! Wir werden aber morgen keine Kinder betreuen können und bitten Sie auch wie schon beschrieben, bei der Abholung der Materialien Kontakte mit anderen Personen zu vermeiden. Der Hausmeister ist informiert und die Klassentüren sowie die Zugangstüren über den Schulhof sind geöffnet!


 Abholung der Lernmaterialien am Dienstag, 17.03.2020

Bitte holen Sie am morgigen Dienstag, 17.03.20, im Zeitraum von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr alle Unterrichtsmaterialien für Ihr Kind ab. In jeder Klasse finden Sie an dem entsprechenden Sitzplatz Ihres Kindes alle wichtigen Unterlagen für die nächsten drei Wochen. Die Klassentüren sind geöffnet und Sie können ohne Anmeldung die Materialien abholen! Bitte beachten Sie bei der Abholung die Hygienevorschriften und vermeiden Sie mögliche Kontakte mit anderen Eltern, die evtl. zeitgleich die Materialien abholen!


Wuppertal, den 16.03.2020

 Corona-Verdachtsfall an unserer Schule  

Liebe Eltern,

da in unserer Schule ein ungeklärter Verdachtsfall vorliegt, habe ich in Absprache mit der Schulaufsicht, dem Schulträger und dem Gesundheitsamt bis einschließlich Dienstag, 17.03.2020, die komplette Schließung der Schule veranlasst. Somit ist am morgigen Dienstag keine Möglichkeit einer schulischen Betreuung mehr gegeben!

 

Die Verfahrensweise ist nun so, dass bis zur Klärung des Verdachtsfalles die Schule komplett geschlossen bleiben muss. Die Lehrkräfte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Offenen Ganztags sind ebenfalls freigestellt, es ist aber eine telefonische Erreichbarkeit durch Anwesenheit der Schulleitung und der Sekretärin gewährleistet.

 

Sobald ich eine Rückmeldung des Gesundheitsamtes hinsichtlich der Testung der betroffenen Person habe, informiere ich Sie über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020. Es ist mit dem heutigen Stand nicht auszuschließen, dass die Schule je nach Anweisung des Gesundheitsamtes unter Umständen auch über den morgigen Dienstag hinaus geschlossen bleibt!

 

Regelung zur Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020

 

Das erforderliche Formular können Sie sich hier ausdrucken bzw. kopieren (pdf-Format):


Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitsnehmers

 

Zusätzlich benötigen wir eine kurze schriftliche Information des Arbeitgebers über die entsprechende Tätigkeit vor Ort, die Sie bitte vom Arbeitgeber unterzeichnet zusätzlich in einem formlosen Anschreiben mitschicken! Der Arbeitgeber muss kurz begründen, warum Sie unabkömmlich sind.

 

Bitte reichen Sie diese Unterlagen per Mail (ggs.nuetzenbergerstr242@stadt.wuppertal.de), per Fax (0202-563-8564) oder per Schulbriefkasten (Eingang Altbau Straßenseite) bis Dienstag, 11.00 Uhr, ein. Wir bitten um Verständnis für die kurzfristige Terminierung, aber wir müssen auch schon morgen den Personaleinsatz genau planen!

 

Bitte beachten Sie bei der Beantragung die Voraussetzungen für die Aufnahme in die Notgruppe, siehe meine Mitteilung vom 15.03.2020.

 

Mit freundlichen Grüßen

Richard Voß


Wuppertal, den 15.03.2020

 

Vorläufige Regelungen zur Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020

 

Liebe Eltern,

wie Sie unseren Infos von gestern entnehmen können, werden ab Mittwoch, 18.03.20, nur noch in Ausnahmefällen Kinder in die Notbetreuung aufgenommen! Hierzu gibt es inzwischen eine Anweisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, hier ein Auszug zu den Aufnahmevoraussetzungen in eine Notbetreuung:

 

// Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die Erziehungsberechtigten sogenannte "Schlüsselpersonen" sind. Das sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere: Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.  (...) Diese Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie alleinerziehend sind oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind. Kinder dürfen nicht gebracht werden, wenn sie

  • Krankheitssymptome aufweisen
  • wissentlich in Kontakt zu infizierten Personen stehen, es sei denn seit, dass seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen
  • sich in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) es sei denn, dass 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen

Hier sind die Eltern in der Verantwortung zu entscheiden, ob die Kinder betreut werden können oder nicht. //

 

Wir hoffen, dass wir spätestens am Montag einen Musterbrief erhalten werden, den wir Ihnen hier auf der Homepage zur Verfügung stellen können. Nach letztem Stand gelten folgende Kriterien für die Zulassung zur Notbetreuung, die ich als Schulleitung streng überprüfen muss:

  • Ihr Kind wird nur zugelassen, wenn alle Erziehungsberechtigten und/oder in häuslicher Gemeinschaft mit dem Kind lebenden Personen zu einer der aufgeführten Berufsgruppen gehören.
  • Für alle entsprechenden Erwachsenen muss dann eine eigene Arbeitgeberbescheinigung vorgelegt werden.
  • Diese Bescheinigungen sind bis spätestens Dienstag, 17.03.2020, 11.00 Uhr schriftlich in unserer Schule einzureichen.

Die Bescheinigung muss folgendes enthalten:

Eine Bestätigung des Arbeitgebers, dass Sie eine unverzichtbare Schlüsselrolle für das Unternehmen innehaben. Dazu gehört auch eine kurze Information über die entsprechende Tätigkeit vor Ort.

 

Wir werden Sie rechtzeitig informieren, ob Ihr Kind für eine Notbetreuung in Frage kommt. Wie die Notbetreuung genau aussehen wird, werden wir schulintern bis spätestens Dienstagmittag festlegen und den entsprechenden Eltern mitteilen.

 

Ich bitte Sie noch einmal, alles dafür zu tun, die Notbetreuung nicht in Anspruch nehmen zu müssen. Gesundheitsschutz der Kinder hat Vorrang vor der Betreuung!

 

Herzliche Grüße

Richard Voß


Wuppertal, den 14.03.2020

 

Aktuelle Informationen des Wuppertaler Krisenstabs von Samstag, 14.03.2020

Weitere Vorgehensweise der OGGS Am Nützenberg

 

Liebe Eltern,

der Krisenstab der Stadt Wuppertal hat heute am Samstag, 14.03.2020, weitere konkrete Informationen zur Schließung der Wuppertaler Schulen und Kitas veröffentlicht. Diese Informationen betreffen unter Anderem die Einrichtung von Notgruppen in Schulen und Kitas.

 

Schließung der Schulen

Ebenfalls ab Montag, 16. März, werden bis zum Beginn der Osterferien alle Schulen geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits ab Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Ab Mittwoch gibt es lediglich eine Notbetreuung. Dies gilt ausschließlich für Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten. Diese Notbetreuung gilt für Kinder in den Klassen 1 bis 6.

Quelle: www.wuppertal.de

 

Darüber hinaus erhalten alle Schulen in NRW zeitnah eine neue Schulmail hinsichtlich der Einrichtung von Notgruppen und den Voraussetzungen (konkrete Berufsliste) für eine Aufnahme eines Kindes in eine Notgruppe.

 

Es wird voraussichtlich wie in den Kitas erforderlich sein, auch in den Schulen einen Nachweis über die Unentbehrlichkeit durch eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten zu erbringen.

 

Nochmal die dringende Bitte, Ihr Kind nach Möglichkeit auch schon am Montag nicht mehr in die Schule zu schicken! Es findet kein Unterricht mehr statt!

 

Ab Mittwoch gilt: Nur in dringenden Notfällen, falls Sie als Erziehungsberechtigte (beide Elternteile!) oder als Alleinerziehende zu dem oben benannten Personenkreis gehören, werden wir die Notbetreuung gewährleisten können!

 

Das Kollegium unserer Schule sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Offenen Ganztags werden am Montag in einer Konferenz die konkrete Umsetzung an unserer Schule besprechen.

Im Anschluss werden wir alle Eltern informieren!

 

Wir werden ebenfalls am Montag eine einheitliche Regelung bezüglich der Lernmaterialien (Übungshefte, Schulbücher usw.) für die häusliche Übung treffen und Sie darüber im Anschluss informieren!

 

Herzliche Grüße

Richard Voß


Wuppertal, den 13.03.2020

 

Aktuelle Informationen zu den Schulschließungen wegen des Corona-Virus

 

Liebe Eltern,

heute erreichte uns per Schulmail eine Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung NRW zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich mit folgenden Hinweisen:

 

Der Unterricht in allen nordrhein-westfälischen Schulen und Kitas ruht

ab Montag, 16.03.2020, bis zum Beginn der Osterferien!

 

Wie Sie dem untenstehenden Auszug aus der Schulmail des Ministeriums entnehmen können, ist es allen Eltern freigestellt, aus eigener Entscheidung ihre Kinder bis einschließlich Dienstag, 17.03.20, zur Schule zu schicken.

 

Diese Informationen haben uns Stand heute Nachmittag (13.03.2020) erreicht! Ich empfehle Ihnen aber dringend, je nach Möglichkeit Ihr Kind bereits am Montag nicht mehr in die Schule zu schicken! Regulärer Unterricht findet nicht mehr statt, es sind am Montag aber alle Lehrkräfte und auch die Mitarbeiter der Betreuung anwesend, so dass eine Notbetreuung möglich ist.

 

Spätestens ab Montag werden wir Sie auch über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich Notbetreuung und Betreuung in der OGS informieren!

 

Es kann sein, dass am Wochenende noch eine eigene Verfügung der Stadt Wuppertal ergeht, in der über eine mögliche geänderte Regelung für Montag und Dienstag informiert wird.

 

Bitte prüfen Sie deswegen regelmäßig ihre Mails und schauen Sie auf unsere Homepage!!

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie vor allem Gesundheit und etwas Gelassenheit trotz dieser außergewöhnlichen Umstände!!

 

Im Namen des gesamten Teams der OGGS Am Nützenberg ganz herzliche Grüße!

Richard Voß

 

 

Auszug aus der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW:

 

RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

  

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

 

Hier finden Sie die vollständige Schulmail Nr. 4 vom 13.03.2020: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200313/index.html


Herzlich Willkommen auf der Homepage der OGGS Am Nützenberg

Unter "Herzlich Willkommen" stellen wir uns und unsere Schule vor und zeigen Ihnen einige Schwerpunkte unserer Arbeit, außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit uns Kontakt aufzunehmen und im Downloadbereich Elternbriefe sowie sowie weitere wichtige Infos herunterzuladen. Lesen Sie auch die Informationen über unseren Schulverein und überlegen Sie sich, ob Sie den Schulverein mit einem kleinen jährlichen Beitrag unterstützen möchten.

 

Im Bereich "Schuljahr 2019/20" finden Sie die neuesten Infos rund um unsere Schule sowie aktuelle Berichte von unseren Aktivitäten. Außerdem stellen sich hier unter anderem unsere Klassen vor und nicht zu vergessen unser Terminkalender, in dem Sie alle Termine rund um unsere Schule für die nächsten Wochen und Monate finden.

 

Im Bereich "Schuljahr 2018/19" können Sie alle wichtigen Infos aus dem letzten Schuljahr nachlesen.

 

Im Bereich "Unsere Betreuung" stellt sich unser Offener Ganztag mit seinen vielfältigen Angeboten vor. Hier finden Sie auch einen Link direkt zur baff-Seite!

 

Gerne können Sie sich auch im "Archiv" noch einmal Veranstaltungen und Infos der vergangenen Schuljahre anschauen.

 

Wir wünschen Ihnen und euch viel Spaß auf unserer Homepage!